Die "Kestrels" in Aktion (Foto: Michael Deutsch)

Die "Kestrels" in Aktion (Foto: Michael Deutsch)

Cheers für die Uni?

Gestern schwenkten sie ihre Pompons auf dem Uniplatz, heute bauen sie eine Pyramide auf dem Markt. Was ist da los?

Die Cheerleader der „Halle Falken„, der einzigen American Football-Mannschaft im südlichen Sachsen-Anhalt, drehen ihren eigenen Werbefilm. „Wir wollen uns damit präsentieren und auch die Verbindung zur Stadt zeigen. Deshalb haben wir vor der Oper, am Leipziger Turm, vorm Landgericht, dem Beatles-Museum und eben auch an der Uni gedreht“, erzählt Juliane Eisele. Seit Dezember 2007 gibt es die „Kestrels“ im Universitätssportverein Halle. Viele der Cheerleader haben ihre Ausbildung oder ihr Studium an der MLU absolviert.

Zweimal die Woche üben die 18 Mädels ihre Tänze und unterstützen die „Halle Falken“ bei ihren Spielen. „Wir sind manchmal auch bei den Auswärtsspielen dabei und nehmen inzwischen auch an Cheerleader-Meisterschaften teil. In Potsdam haben wir zuletzt den zweiten Platz gewonnen“, sagt Eisele. Sie trainiert auch die Nachwuchsgruppe „Peewees“, bei der Mädchen ab sieben Jahren mitmachen können.

Das nächste Probetraining der „Peewees“ findet am 30. September ab 18 Uhr in der Brandberghalle statt. (Kurz notiert von Corinna Bertz)

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar