Studierende stimmen für neues Semesterticket

Ab Oktober 2014 gibt es für die Studierenden der Uni Halle ein neues Semesterticket. Dafür haben sich die Studierenden in einer Urabstimmung entschieden: Rund 66 Prozent stimmten für das neue MDV-Vollticket, 34 Prozent für die Fortführung des bisherigen Sockel-Modells für Studierende der MLU. Insgesamt hatten 45 Prozent aller wahlberechtigten Studenten an der Abstimmung teilgenommen.

Felix Schiedlowski, der für den Studierendenrat die Verhandlungen mit dem MDV begleitet hat, ist mit dem Ergebnis zufrieden: „Es freut uns, dass sich mehr als zwei Drittel der Studierenden für das MDV-Vollticket entschieden haben. Auch mit der Wahlbeteiligung sind wir zufrieden. Verglichen mit der Hochschulwahl haben sehr viele Studierende an der Abstimmung teilgenommen.“ Allerdings hätte sich Schiedlowski noch eine höhere Wahlbeteiligung gewünscht – im Vorfeld hatten der StuRa und das Studentenwerk mit zahlreichen Aktionen versucht, alle Studierende zur Abstimmung aufzurufen. Gewählt wurde über das Löwenportal, das Onlineportal der Universität für Studierende und Lehrende.

Das neue Semesterticket ist ab dem Wintersemester 2014/2015 ganztags im gesamten MDV-Gebiet gültig und wird jeden Studierenden 99 Euro pro Semester kosten. Mit dem bisherigen Semesterticket „Freizeit“ (20 Euro pro Semester) war es den Studierenden der Uni Halle möglich, werktags von 19 bis 5 Uhr sowie ganztags am Wochenende und Feiertagen die öffentlichen Nahverkehrsmittel in Halle zu benutzen. Das Ticket konnte freiwillig gegen einen Aufpreis von 86,50 Euro im Semester zu einem vollen Semesterticket für den Bereich Halle aufgewertet werden. Tom Leonhardt

Weitere Informationen zum Semesterticket:

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar