Hans Lilie
Prof. Dr. Hans Lilie hier während einer Vorlesung im Audimax (Foto: Maike Glöckner)

Hans Lilie erhält Ehrennadel der Ärztekammer Sachsen-Anhalt

Der Jurist Prof. Dr. Hans Lilie hat die Ehrennadel der Ärztekammer Sachsen-Anhalt erhalten. Mit der Auszeichnung würdigte die Kammer die zahlreichen Errungenschaften des Professors im Bereich des Medizinrechts in der Region als auch für die gesamte Bundesrepublik.

Die Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt Dr. Simone Heinemann-Meerz überreichte Hans Lilie am Samstag die Auszeichnung. In ihrer Laudatio betonte die Medizinerin unter anderem die besondere Relevanz des Masterstudiengangs „Medizin-Ethik-Recht“ an der halleschen Universität, an dessen Entwicklung Lilie von Anfang an maßgeblich beteiligt war. Die Medizin sei ein Gebiet, das in den letzten Jahren immer komplexer und konfliktreicher wurde – gerade im Bereich des Rechts. „Weder die behandelnden Mediziner noch die beratenden Juristen allein können Maßstäbe entwickeln, die zu zuverlässigen Konfliktlösungen führen.“ Genau an dieser Stelle knüpfe der interdisziplinäre Ansatz des Studiengangs an, von dem auch die Ärztekammer Sachsen-Anhalt selbst profitiere: Absolventen des Studiengangs arbeiteten in den Landesärztekammern, der Bundesärztekammer oder etwa der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, so Heinemann-Meerz.

Hans Lilie wurde 1992 als Gründungsprofessor für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsvergleichung und Medizinrecht in Halle berufen. Im selben Jahr übernahm Lilie den Vorsitz des Verwaltungsrates des Studentenwerks Halle. 2001 gründete er das Interdisziplinäre Zentrum Medizin-Ethik-Recht an der Uni Halle, das er bis 2014 als geschäftsführender Direktor leitete.

Darüber hinaus engagiert sich der Jurist in zahlreichen Gremien, die sich mit der Regelung von Organtransplantationen beschäftigen: Seit 2002 ist er Mitglied der Ständigen Kommission Organtransplantation der Bundesärztekammer, deren Vorsitz er seit 2006 innehat. Außerdem ist Lilie stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates der Deutschen Stiftung Organtransplantation und seit 2012 Mitglied des Ausschusses Transplantation und Organspende der Ärztekammer Sachsen-Anhalt. Für seine Verdienste bei der Neuordnung des Hochschulwesens in Sachsen-Anhalt und sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement erhielt Hans Lilie 2012 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Tom Leonhardt

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar