Abschlussarbeiten besser schreiben

Wer kurz vor dem Studienabschluss steht, kann sich am kommenden Freitag und Samstag, 8. und 9. Mai, Hilfe zum Schreiben der Abschlussarbeit holen oder sich über die Arbeit der Kommilitonen austauschen. Studenten der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik laden zu diesem Zweck zum sogenannten GraduMeeting am Steintor-Campus ein.

Zum zweiten Mal präsentieren Studierende der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik beim GraduMeeting ihre Abschlussarbeiten aus den Bereichen Kulturwissenschaften, Literaturwissenschaften und Fachdidaktik. „Abschlussarbeiten verschwinden oft in der Schublade“, bemängelt Christoph Richter, Lehramtsstudent und einer der Organisatoren der Veranstaltung.

Beim Gradumeeting können auch Abschlussarbeiten präsentiert werden, die gerade noch geschrieben werden.

Beim Gradumeeting können auch Abschlussarbeiten präsentiert werden, die gerade noch geschrieben werden.

Bei dem Treffen können sowohl Studierende als auch interessierte Zuhörer in viertelstündlichen Vorträgen Einblick in Ergebnisse, den Schreibprozess und eventuell auftretende Probleme beim Verfassen einer Abschlussarbeit bekommen. In der anschließenden Diskussions- und Fragerunde hat jeder Referent die Möglichkeit von Dozenten und Kommilitonen Feedback zum Vortrag und zur Arbeit zu bekommen.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit zusätzlichen Workshops zum Thema „Abschlussarbeiten“. Unter anderem wird es ein Schreibcoaching, einen Citavi-Workshop und Vorträge zum Thema „Abschluss – wie weiter?“ geben. Laut Richter soll eine Plattform geschaffen werden, die sowohl Studierende in der Findungsphase, als auch Alumni zusammenbringt. Mareike Kriese

Informationen zum GraduMeeting

Das „GraduMeeting“ findet am neuen Steintor-Campus, Adam-Kuckoff-Straße 35, am Freitag von 14 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 17 Uhr statt. An beiden Tagen folgt ein Abendprogramm mit Jazzband und Improvisationstheater. Weiter Informationen und das Programm: gradumeeting15.wordpress.com sowie bei Facebook: www.facebook.com/GraduMeeting.

 

Kommentar schreiben

Kommentare [ 1 ]

1 MoonKid schrieb am 10.05.2015 um 12:17

Sorry Leute, aber mit so einer Meldung erst zwei Tage vorher rauszurücken ist einfach zu kurzfristig. Hab es verpasst. Sehr schade!

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar