Ingo Krause und Markus Leber holen den Gewinn beim Wochenspiegel ab. (Foto: Karin Schalow)
Ingo Krause und Markus Leber holen den Gewinn beim Wochenspiegel ab. (Foto: Karin Schalow)

Glückskennzeichen für das Familienbüro

Mit scharfem Blick hat der Leiter des Uni-Fahrdienstes Ingo Krause das Glückskennzeichen der Uni im Anzeigenblatt Wochenspiegel entdeckt. Ein kleiner Geldgewinn geht nun an das Familienbüro.

Wie es der Zufall so wollte, blätterte Fahrdienstleiter Ingo Krause vor einer Woche durch die aktuelle Ausgabe des Wochenspiegels. Zwischen dem Spielbericht zum letzten HFC-Spiel und den Veranstaltungstipps entdeckte er ein ihm sehr bekanntes Autokennzeichen: HAL – ML 120.

Der Wochenspiegel ermittelt jede Woche per Zufallsgenerator ein Autokennzeichen aus dem südlichen Sachsen-Anhalt und verlost an den Fahrzeughalter einen kleinen Jackpot. Einzige Voraussetzung: Der Gewinner muss innerhalb von zwei Tagen mit der Fahrzeugzulassung zur Geschäftsstelle des Wochenspiegels kommen.

„Ich wusste gleich, dass das eines unserer Dienstfahrzeuge ist“, so Krause. Der grüne Caddy gehört eigentlich zum Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften. Zugelassen ist der Wagen jedoch auf Uni-Kanzler Markus Leber.

Das Glückskennzeichen im Wochenspiegel.

Das Glückskennzeichen im Wochenspiegel.

Was also tun? „Ich habe erstmal im Justiziariat und bei der Innenrevision angerufen und nachgefragt, was wir jetzt mit dem Gewinn von 150 Euro machen sollen. Ich wusste ja nicht, ob wir das Geld als Uni annehmen dürfen oder nicht“, erzählt der Fahrdienstleiter. „Wir haben eine Viertelstunde hin- und herüberlegt und dann den Kanzler gefragt.“ Gemeinsam haben sie dann entschieden, das Geld anzunehmen und den kleinen Bonus dem Familienbüro zukommen zu lassen. Das Geld soll dort für die Ferienbetreuung eingesetzt werden, die von allen Angehörigen der Uni genutzt werden kann. Hier wird im kommenden Jahr mehr Betreuung notwendig sein, da sich die Sommerferien drei Wochen mit der Vorlesungszeit überschneiden.

So ließen es sich Ingo Krause und Markus Leber auch nicht nehmen, am vergangenen Freitag pünktlich zur Geschäftsstelle des Wochenspiegels zu fahren und den Gewinn persönlich entgegenzunehmen. Sarah Huke

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar