Die "Schlüsselwörter" sind aus einer kreativen Aktion der Studierenden entstanden. (Foto: Laura Krauel)

Kreative Motivation: „Schlüsselwörter“-Ausstellung am Steintor-Campus

Selbst den fleißigsten Studierenden geht  beim intensiven Lernen für Klausuren oder Schreiben von Hausarbeiten in der Bibliothek ab und zu die Motivation verloren. Dass sich aus solchen Tiefs kreative Aktionen entwickeln können, beweist die Ausstellung „Schlüsselwörter“ in der Zweigbibliothek am Steintor-Campus.

Die Ausstellung ist im Erdgeschoss der Zweigbibliothek am Steintor-Campus zu sehen. (Foto: Laura Krauel)

Sie sind rot, blau, grün und gelb – die Anhänger, die bis vor Kurzem für Ordnung bei den Garderobenschlüssel in der Steintor-Bibliothek sorgten. „Die bunten Papieranhänger dienten der einfacheren Systematisierung der Schlüsselnummern und regten die Studierenden zur weiteren Gestaltung an“, erklärt Miriam Heise, Fachreferentin der Zweigbibliothek. Die Bibliotheksbesucher begannen, die Anhänger zu beschriften, sodass nach und nach immer mehr der sogenannten „Schlüsselwörter“ entstanden.

Die Botschaften reichen von anspornenden Zitaten wie „Books are the best weapon in the world“ über aufmunternde Zusprüche wie „Du schaffst das!” bis hin zu kleinen Zeichnungen und sorgten für eine Art kreative Kommunikation unter den Studierenden im Bibliotheksalltag. Die Aktion sei ein „völliger Selbstläufer“ gewesen, so Heise.

Durch die Umrüstung der Schließfächer mit RFID-Schlössern, bei denen der Benutzerausweis als Schlüssel dient, wurden die Schlüssel mitsamt der bunt gestalteten Anhänger überflüssig. Zum Wegwerfen natürlich viel zu schade, können alle beschrifteten Zettel nun eingerahmt im Erdgeschoss der Zweigbibliothek am Steintor-Campus bewundert werden – und wahrscheinlich so manchem Besucher bei näherer Betrachtung ein Lächeln abgewinnen. Laura Krauel

Eine kleine Auswahl an „Schlüsselwörtern“ ist hier zu sehen:

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar