Unter dem Label "TEDXUniHalle" findet eine Ideenkonferenz in der Aula statt. (Grafik: Ideenspektrum Halle e.V.)

TEDxUniHalle: Zwischen Genetik, Kunst und Mathematik

Ein Tag, zwölf Vorträge und jede Menge neue Ideen aus Wissenschaft, Kunst, Kultur und Bildung. Das ist die Idee hinter „TEDx“, dem lokalen Ableger der weltweit erfolgreichen „TED-Talks“. Erstmals findet das Veranstaltungsformat auch in Halle statt: Am Donnerstag, 1. Juni, präsentieren Wissenschaftler, Designer und Kulturschaffende ihre neuen Ideen vor einem 100-köpfigen Publikum in der Aula der Universität. Die Vorträge werden auch via Livestream übertragen.

Die Idee von „TEDx“ hat Jonas Kühl, Mitarbeiter beim Gründerservice der Uni Halle, in Jena entdeckt: „Vor zwei Jahren habe ich dort eine TEDx-Konferenz besucht und war begeistert.“ Gemeinsam mit weiteren Uni-Mitarbeitern und Studierenden der Kunsthochschule sowie der Uni Halle wollte er das Format dann nach Halle holen. Kühl ist beim Gründerservice passender Weise für Ideenentwicklung zuständig. Das Projekt setzt die Gruppe aber in ihrer Freizeit um.

Der große Bruder der lokalen „TEDx-Events“ ist die TED-Konferenz: Seit über 30 Jahren findet einmal jährlich eine viertägige Konferenz statt, bei der führende Persönlichkeiten kurzweilige und anregende Vorträge halten. „TED“ steht dabei „Technology, Entertainment and Design“ – die ursprünglichen Themen der Vorträge. Heute ist das Format offener gestaltet. Zu den renommierten Referenten gehören zum Beispiel der Microsoft-Gründer Bill Gates, der ehemalige US-Präsident Bill Clinton und die Verhaltensforscherin Jane Goodall. Über 1.000 der „TED-Talks“ sind mittlerweile online verfügbar und werden millionenfach angeschaut.

Studierende, Uni-Mitarbeiter und Alumni organisieren die Veranstaltung gemeinsam. (Foto: Ideenspektrum Halle e.V.)

Die Idee von „TEDx“ ist, das Format auf regionaler Ebene mit regionalen Referenten durchzuführen. Rund ein halbes Jahr hat die Gruppe gearbeitet, um die Veranstaltung auf die Beine zu stellen: „Wir mussten verschiedene Auflagen erfüllen, um die Lizenz zu bekommen, eine TEDx-Konferenz in Halle durchzuführen“, berichtet Kühl. Ein Verein – der Ideenspektrum Halle e.V – musste gegründet und verschiedene Kooperationspartner an Bord geholt werden. Darunter auch die Uni Halle, die den Namenspatron für die Veranstaltung stellt. „Die Initiative des Vereins haben wir als Universität sehr gerne aufgegriffen und freuen uns darauf, die „TEDxUniHalle-Konferenz in unserer Aula durchzuführen“, sagt Uni-Kanzler Markus Leber, der die Initiative von Anfang an begleitet hat.

Die Liste der Referentinnen und Referenten von „TEDxUniHalle“ kann sich sehen lassen: Von Seiten der Uni Halle werden etwa Prof. Dr. Martin S. Staege, Leiter des Forschungslabors der Uniklinik für Kinder- und Jugendmedizin, die Mathematikerin Prof. Dr. Rebecca Waldecker und der Sportpsychologe Prof. Dr. Oliver Stoll über ihre aktuellen Forschungsprojekte sprechen. Die Industriedesignerin Prof. Mareike Gast wird ihren Ansatz vorstellen, wie sie mit der Hilfe von Mikroorganismen Produkte herstellt. Auch das Künstlerkollektiv „Leavinghomefunktion“ wird einen Vortrag darüber halten, wie die Gruppe im Herbst 2014 mit mehreren Ural-Motorrädern aufbrach, um von Halle auf dem Landweg über Asien nach New York zu reisen.

„Nicht alle Speaker müssen einen Professorentitel haben“, sagt Kühl mit Blick auf die Referentenliste. Gerade die Mischung aus verschiedenen Fachbereichen und Personen sei für die Veranstaltung wichtig. Alle Vorträge werden in englischer Sprache gehalten, aufgezeichnet und veröffentlicht – im Anschluss stehen sie einem weltweiten Publikum zur Verfügung.

Von der bisherigen Resonanz auf die Initiative ist das Team hinter „TEDxUniHalle“ überwältigt: „Ein Großteil der Tickets war verkauft, bevor überhaupt das Programm bekannt war!“ Mittlerweile sind nahezu alle Tickets vergriffen. Kurzentschlossene können die Vorträge aber auch online verfolgen unter: https://livestream.com/Tedx/UniHalle Tom Leonhardt

Weitere Informationen: http://www.tedxunihalle.com/

Zur Veranstaltung:
TEDxUniHalle
Donnerstag, 1. Juni, 10 – 17 Uhr
Aula im Löwengebäude
Universitätsplatz 11, 06108 Halle
oder online unter: https://livestream.com/Tedx/UniHalle

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar