Plastik aus Erbsen

Hallesche Forscher der PolyNature GmbH sind mit „Protein2Plastix – Kunststoffe aus Proteinen“ Preisträger im bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Damit gehört die PolyNature GmbH zu einem von 365 Preisträgern, die jedes Jahr von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ für ihre Innovationskraft ausgezeichnet werden. Das Unternehmen, eine Ausgründung der Uni Halle, wird ihren Preis am 20. Juli 2011 beim Symposium „Von der Idee zum Produkt“ im Zentrum für Ingenieurwissenschaften in Halle (Saale) entgegen nehmen.

Normalerweise aus dem Rohstoff Erdöl produziert, entwickelten die Forscher eine innovative und ökologische Variante des Kunststoffs, der damit vollständig biologisch abbaubar und zu 100 Prozent auf nachwachsenden Rohstoffen, wie zum Beispiel Proteinen, die in Erbsen enthalten sind, basiert. Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, beispielsweise als Abdeckplane auf Feldern oder als Pillenummantelung in der Medizin, haben sich bereits aufgetan.

Mit dieser Innovation überzeugte „Protein2Plastix – Kunststoffe aus Proteinen“ unter 2600 eingereichten Bewerbungen die unabhängige Jury und repräsentiert mit seiner zukunftsfähigen Idee Deutschland als „Land der Ideen“.

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar