Highlight

Kirche statt Staatskanzlei: Reiner Haseloff spricht beim Uni-Gottesdienst

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff schreitet am Donnerstagabend flott zur Predigt in der Marktkirche „Unser Lieben Frauen“ in Halle. „Danke für das Vertrauen, dass sie heute Abend einem Laien für 20 Minuten übertragen haben“, sagt er. Auf Einladung von Universitätsprediger Prof. Dr. Jörg Ulrich ist der Katholik im Rahmen der Universitätsgottesdienste der Uni Halle mit seiner Frau Gabriele in die Marktkirche gekommen.

map

Zwei neue Hochschulpartnerschaften in Europa

Die Universität Halle hat seit 2016 zwei neue Hochschulpartner in Polen und Italien: Im August konnte ein Universitätsvertrag mit der Katholischen Universität vom Heiligen Herzen in Mailand geschlossen werden. Im Oktober vereinbarten die Universitäten Halle und Warschau eine vertraglich fixierte Partnerschaft. Darüber hinaus hat die Uni mit zwei Einrichtungen in Russland und Turkmenistan eine engere Zusammenarbeit vereinbart.

Mehr Geld für digitale Lehre

Ausgestattet mit rund 6,5 Millionen Euro setzt das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (LLZ) an der Universität Halle seine Arbeit 2017 fort. Die Fördermittel werden im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Qualitätspaktes Lehre“ bis 2020 zur Verfügung gestellt. Seit seiner Gründung im Jahr 2012 hat das LLZ bereits mehr als 450 Projekte zur Digitalisierung der Lehre an der Uni Halle begleitet. Mit einem neuen Direktor und einer neuen Arbeitsgruppe startet das Zentrum in die zweite Förderphase.