familienfreundlich

Huckepack: Junge Mütter verbinden Baby mit Büro

So viel Zeit wie möglich mit dem Baby verbringen, aber trotzdem weiterstudieren oder promovieren? – Das wollten sechs Studentinnen der Uni Halle nach der Geburt ihrer Kinder. Gemeinsam haben die jungen Mütter ein Eltern-Kind-Büro nach ihren Vorstellungen organisiert und Huckepack gegründet. Hier können Eltern am Laptop arbeiten und lernen, während ihre Kinder nebenan beaufsichtigt werden. Seit acht Monaten läuft die Initiative, die jetzt neue Mitstreiter sucht.

"Ich würde jedem, der sich über Pflege informieren will, empfehlen zum Symposion zu kommen", sagt Andrea Ritschel, Leiterin des Familienbüros. (Foto: Maike Glöckner)

Wie lässt sich die Pflege von Angehörigen mit Beruf oder Studium vereinbaren?

Familienfreundlich heißt nicht nur kinderfreundlich: Auch wer neben dem Beruf oder dem Studium Angehörige pflegt, soll an der MLU zukünftig verstärkt unterstützt werden. „Pflege ist ein Thema, zu dem jeder seine Bedürfnisse äußern kann“, sagt Andrea Ritschel, Leiterin des Familienbüros, im Interview. Gelegenheit dazu bietet ein Symposion zur „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“ am 6. November, veranstaltet wird vom Familienbüro und der Barmer Gesundheitskasse Halle. Alle Studierenden und Beschäftigten der Universität sind dazu eingeladen.