Am 18. Mai ist Hochschulwahl. (Foto: www.pixabay.com, Grafik: Stura Uni Halle)

Am 18. Mai ist Wahltag an der Uni

Am kommenden Mittwoch wird gewählt: Bei den Hochschulwahlen 2016 entscheiden Studierende, wer sie künftig im Studierendenrat (Stura) und den Fachschaftsräte sowie dem Senat und den Fakultätsräten vertritt. Auch die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Uni stimmen an diesem Tag über ihre Vertreter in den Hochschulgremien ab. Alle Frauen sind zudem dazu aufgerufen, die Gleichstellungsbeauftragten zu wählen.

Von 9 bis 17 Uhr sind die Wahllokale am kommenden Mittwoch, 18. Mai, geöffnet. Jeder Wähler kann seine Stimme in dem seiner Fakultät oder Uni-Einrichtung zugeordneten Wahllokal abgeben. Noch bis zum Freitag, 13. Mai, kann im Wahlbüro zudem der Antrag auf Briefwahl gestellt oder direkt vor Ort abgestimmt werden. Das Wahlbüro in der Barfüßerstraße 17 ist dafür heute und morgen von 9 bis 15 Uhr sowie am Freitag bis 12 Uhr geöffnet.

Studierende wählen in diesem Jahr erstmals nach einem neuen System, das es ermöglicht, auch Kandidaten außerhalb der eigenen Fachschaft in den Stura zu wählen. Der Hintergrund: Im Dezember 2015 hatte der Stura beschlossen, die 17 Fachschaftsräte, aus denen Studierende bislang ihre Vertreter in das Gremium wählen konnten, zu zehn Wahlkreisen zusammenzufassen. Zugleich sind nun universitätsweite Kandidaten zugelassen, um dadurch die Zahl der Studierenden zu erhöhen, die sich aktiv im Stura engagieren wollen. Am Donnerstag, 12. Mai, informiert der Stura ab 18 Uhr im Hörsaal XIV a/b, im Löwengebäude zur Hochschulwahl.

Für die wissenschaftlichen Mitarbeiter ändert sich bei dieser Hochschulwahl nichts. Sie stimmen darüber ab, wer sie ab 1. September für eine Amtszeit von zwei Jahren im Senat und in den Fakultätsräten vertreten soll. Und auch alle an der Uni beschäftigten Frauen und alle Studentinnen wählen  – ebenfalls für die Amtszeit von zwei Jahren – die Gleichstellungsbeauftragten der Universität, der Fakultäten, der zentralen und der sonstigen Bereiche. Die Ergebnisse beider Wahlen werden spätestens am 6. Juni öffentlich bekannt gegeben. Der Wahlprüfungsausschuss tritt dann am 10. Juni zusammen. Erst mit dieser Prüfung werden die Ergebnisse amtlich.

Wahl-Infos für Studierende:

 

Wahlinfos für wissenschaftliche Mitarbeiter und Frauen:

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar