Neuauflage: „Akademische Sammlungen und Museen der Uni Halle“

Mit zahlreichen neuen Fotos und aktualisierten Texten ist der Band „Die akademischen Sammlungen und Museen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg“ jetzt im Sandstein Verlag neu aufgelegt worden. Mehr als 40 Sammlungen und Museen der Hochschule werden darin vorgestellt. Die Publikation ist 2013 erstmals erschienen und war innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Die Neuauflage ist ab sofort im Buchhandel und auf der Website des Verlags erhältlich.

Cover der Publikation

Das Buch bietet Einblick in eine Reihe historisch bedeutsamer Sammlungen, die nur eingeschränkt öffentlich zugänglich sind. Auf 120 Seiten werden die akademischen Sammlungen aus Halle und Wittenberg jetzt mit neuen Bildern und überarbeiteten Texten vorgestellt. „Zudem haben wir den paläografisch-diplomatischen Apparat – eine Urkundensammlung der Historiker – neu in den Band aufgenommen“, sagt Dr. Michael Ruprecht, Leiter des Universitätsarchivs und der Zentralen Kustodie. Die Beiträge aus den Bereichen Geistes­wissen­schaften, Medizin und Natur­wissen­schaften sind von Sammlungs­verantwort­lichen und Wissenschaftlern verfasst worden.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Stefan Lehmann hatte Michael Ruprecht die Herausgabe des überarbeiteten Bands pünktlich zum Jubiläumsjahr der Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg vorbereitet. Einige Stücke aus den Wittenberger Sammlungsbeständen sind im Rahmen der Ausstellung „Die combinierte Akademie“ ab Donnerstag im Universitätsmuseum im Löwengebäude zu sehen. Corinna Bertz

Die Publikation ist im Buchhandel sowie auf der Verlags-Website zu einem Preis von 18 Euro erhältlich.

Stephan Lehmann, Michael Ruprecht (Hg.): Die akademischen Sammlungen und Museen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dresden 2017, 120 Seiten, 18 Euro, ISBN: 978-3-95498-306-3

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar wird schnellstmöglich durch unser Team freigeschaltet.

Kommentar