Sportwissenschaft

„Keine Ballerinafüße!“ – Übungsstunde mit Paul Biedermann

Schwimmtipps von einem Weltrekordhalter gab es am Donnerstag, 6. Juli, für Sport-Studierende der Uni Halle in der Robert-Koch-Schwimmhalle. Vom Beckenrand aus leitete Paul Biedermann die einmalige Übungsstunde zum Kraulschwimmen. Zusammen mit dem Sportwissenschaftler Dr. Andreas Hahn, der für Forschungsprojekte oft mit den Leistungsschwimmern des Landes arbeitet, hatte der vierfache Weltmeister das Training möglich gemacht.

TEDxUniHalle: Zwischen Genetik, Kunst und Mathematik

Ein Tag, zwölf Vorträge und jede Menge neue Ideen aus Wissenschaft, Kunst, Kultur und Bildung. Das ist die Idee hinter „TEDx“, dem lokalen Ableger der weltweit erfolgreichen „TED-Talks“. Erstmals findet das Veranstaltungsformat auch in Halle statt: Am Donnerstag, 1. Juni, präsentieren Wissenschaftler, Designer und Kulturschaffende ihre neuen Ideen vor einem 100-köpfigen Publikum in der Aula der Universität. Die Vorträge werden auch via Livestream übertragen.

Radsport trainiert auch das Gehirn

Ein gutes Training strapaziert nicht nur die Muskeln, sondern auch unseren Kopf. In seiner Dissertation hat der Sportwissenschaftler Dr. Sebastian Ludyga untersucht, welchen Effekt verschiedene Trainingsprogramme im Radsport auf unser Gehirn haben. Im Interview erklärt er, wie auch Freizeitsportler davon profitieren können.

Viele Sportstudenten waren gekommen, um sich für ihr Department einzusetzen. (Fotos: Sarah Huke)

"Sport tut Halle gut": Studenten protestieren

Floorball im Melanchthonianum, Plakate und Protestgesänge auf dem Uniplatz: Rund 150 Studierende v.a. aus den Sportwissenschaften demonstrierten am Montagnachmittag vor Beginn der Personalversammlung gegen die geplante Nichtwiederbesetzung von drei Mitarbeiterstellen.